Willkommen bei clarasstoffe!

No products in the cart.

Menu
Home / Allgemein / Eine wandelbare Sommerbluse bis Größe 58: MaCaya!

Eine wandelbare Sommerbluse bis Größe 58: MaCaya!

Eine wandelbare Sommerbluse bis Größe 58: MaCaya!

Ihr Lieben!

Ich habe mal wieder was für Euch ausprobiert: Eine superlässige, einfache, aber effektvolle und vor allem luftig leichte Sommerbluse: MaCaya!

 

In diesem Jahr feiert die Webware ein echtes Comeback. Endlich!

Denn Viskose, Tencel, Crêpe, Leinen und Co. sind DIE perfekten Stoffe für den Sommer. Sie kleben nicht an der Haut wie Jersey das manchmal tut, vor allem dann, wenn es sehr heiß ist. Außerdem sind sie schön leicht und im Fall von Leinen zum Beispiel sogar kühlend.

Als Stoffdealerin liess mich aber das Gefühl nicht los, dass sich gerade unsere Plussize Kundinnen nicht wirklich an Webware herantrauen.

Warum eigentlich?

Mitnichten ist es so, dass sich Webware schwieriger nähen lässt als Jersey oder Sweat. Im Gegenteil: Der Stoff dehnt sich unter dem Nähfuß überhaupt nicht. UND: Er lässt sich so schön bügeln!

Sicherlich, beim Zuschneiden ist Sorgfalt und eine gute Stoffschere gefragt. Aber sonst…

Das zweite Vorurteil: Oversized sieht in groß nicht gut aus. Erst letztens habe ich in einer Facebook Gruppe den Post einer verzweifelten Plussize Näherin gelesen. Die Bluse würde so doll schlabbern….

Ja! Das soll sie auch! Und das ist gut so!

Denn erlaubt mir die Anmerkung: Eng sieht in groß NICHT besser aus.

Ich begann also mit der Suche nach einem schönen, einfachen (Ihr wisst ja, bei mir muss es immer einfach sein, aber so, dass man es nicht sofort sieht, hi hi) Schnittmjuster für Webware, welches auch in großen Größen gradiert ist.

Ich wurde mal wieder fündig bei kibadoo.

MaCaya ist eine sehr leger geschnittene, etwas längere Oversize-Bluse für die Größen 32 bis 58!

Die stark überschnittenen Schultern und der V-förmige Ausschnitt mit Stehkragen sind die besonderen Merkmale der Bluse. Die Bluse hat zwei verschiedene Armlängen, die besonders schön aussehen, wenn sie gekrempelt getragen werden.

Die Entscheidung für den Stoff war sehr schnell gefallen: Viskose Malay von Lila Lotta sollte es sein. Ein wunderschöner Stoff, der verarbeitet noch toller aussieht als am Ballen.

Da die Bluse sehr oversized geschnitten ist, und mir in letzter Zeit einige Oberteile etwas zu groß waren, habe ich mich entschieden, anstatt meiner normalen Kaufgröße (36/38) eine 34 zu nähen. Das war goldrichtig.

Ich habe aus meinen Fehlern gelernt und diesmal die Fertigmaßtabelle zur Hand genommen und ein gut sitzendes Oversized Hemd aus meinem Schrank damit verglichen. Vor allem die Brustweite ist entscheidend, die hintere Länge kann man auch im Nachhinein noch anpassen.

Die Ärmel habe ich zunächst in der Langarm-Version zugeschnitten. Ich mag es, wenn ich ganz am Schluss die Länge des Ärmels selbst bestimmen kann. Also habe ich ihn ganz am Ende um 18 cm gekürzt.

Der V- Ausschnitt mit den Leisten sowie der Stehkragen waren für mich mit der Anleitung gut zu nähen. Ich denke, etwas geübte Anfänger schaffen das gut.

Der gebogene Saum und die hintere Länge, die schön den Popo verdeckt, sind Skills, die nicht nur unsere Plussize Kundinnen schätzen. MaCaya wird dadurch auch sehr wandelbar. Sie kann als Bluse getragen werden, wenn sie vorn etwas in den Hosenbund gesteckt wird, als Tunika zu Leggins oder auch als Mini- Kleid. Sogar “ohne alles” am Strand und im Freibad ist sie eine tolle Begleiterin. Schnell übergeworfen, sieht sie echt lässig aus und Du bist toll angezogen!

Für mich steht fest: Ich werde diese Bluse wieder nähen. Sie hat definitiv das Potenzial, zu meinem Sommer- Lieblingsteil zu werden! 🙂

Was ist mit Euch?!

 

Um Euch die Entscheidung noch leichter zu machen, hab ich mir wieder etwas für Euch ausgedacht.

 

Bis einschließlich morgen, 07.06.2019, erhaltet Ihr einen festen Warenkorb- Rabatt von 5 Euro, wenn sich mindestens einer der beiden Malay Viskose Stoffe darin befindet!

Gutscheincode: malay

Und jetzt: Viel Spaß beim Nachnähen!

Eure

Clara

Beitrag verlinkt bei: Du für Dich am Donnerstag

Dieser Beitrag enthält Werbung (unbezahlt), da Markennennung, -verlinkung und Ortsangabe. Alle Bilder und Texte sind Eigentum von clarasstoffe und dürfen nicht ohne unsere Erlaubnis verwendet werden. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für eventuelle Fehler im Tutorial übernehmen wir keine Haftung.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.